15. – 16. November 2018, Europarat, Straßburg: CEPEJ Arbeitsgruppe für Mediation

Das vierte Treffen des CEPEJ-GT-MED seit seiner Reaktivierung Anfang 2017 fand am 15. und 16. November 2018 in Straßburg statt.

Nach einer Bewertung der Anwendung der Leitlinien für die Mediation von 2007 in den

Mitgliedstaaten entschied sich GT-MED im Jahr 2017 dafür, eine Reihe von Instrumenten zur Ergänzung der Leitlinien zu entwickeln, die in Form eines Instrumentariums zur Entwicklung der Mediation erstellt wurden.

Diese erste Version des Toolkits wurde im Juni 2018 vom CEPEJ-Plenum verabschiedet (http://rm.coe.int/box-toolss-for-the-development-of-mediation-make-up-the-e/16808c3f53 ). Sie wurde so konzipiert, dass sie von den Mitgliedstaaten, die die Nutzung und die Qualität der Mediation verbessern möchten, direkt genutzt werden kann, ist jedoch auch für Mediationsdienstleister und Justizfachleute gedacht.

Bei ihrem Treffen entwickelten die GT-MED-Mitglieder weiterhin neue Instrumente, um die bestehende Toolbox dynamisch zu ergänzen, damit sie im Juni 2019 vom Plenum der CEPEJ angenommen werden können.

Jean-Jacques Kuster vertrat die EUR.