Übergabe des Weißbuchs an das belgische Justizministerium

Am 20. März 2017 wurde Vivien Whyte durch Herrn Karel Tobback, stellvertretender Direktor des Kabinetts des belgischen Bundesjustizministers, verantwortlich für die Informatik und Modernisierung der Justiz, empfangen.

Vivien Whyte überreichte ihm das Weißbuch, in dem er die Vorteile der inhaltlichen Vorschläge im gegenwärtigen Kontext betonte und die Tatsache, dass der belgische Greffier als Beispiel dienen könnte und deshalb sein Status garantiert werden sollte.

Vivien Whyte hat auch die Unterstützung Belgiens beim Erfolg des Projekts auf europäischer Ebene erbeten, insbesondere durch Aufmunterung der Europäischen Kommission und des Europarates zur Förderung des Rechtspflegers und ähnlicher Berufe. Herr Tobback gratulierte der EUR für ihre Arbeit und sagte, dass das Weißbuch für den gegenwärtigen Prozess der Modernisierung der Justiz in Belgien rechtzeitig übergegeben wurde.