KÖNIGS WUSTERHAUSEN (Deutschland), 25. April 2015, 5. Landesverbandstag des Bundes Deustcher Rechtspfleger, Brandenburg

Auf Einladung des Regionalverbandes des Bundes Deutscher Rechtspfleger in Brandenburg besuchte J.J. KUSTER, Präsident des EUR, ihren 5. Landesverbandstag. Dieser hatte als Thema « Rechtspfleger, Beruf / Berufung mit Perspektive » und fand an der Justizakademie statt.

Er wurde von Professor WUDARSKI, Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder (Deutschland) / Slubice (Polen) eröffnet. Er präsentierte die neuen Herausforderungen des Familienrechts in Polen und Deutschland.

Die Veranstaltung erlaubte dann Vertretern der regionalen politischen Parteien über die Themen des Berufs des Rechtspflegers zu sprechen, und dem Landesminister für Justiz, Herrn Helmuth Markov, die Antworten auf die Anliegen der Rechtspfleger, insbesondere im Hinblick auf Entbindung von Verpflichtungen in Bezug auf die Arbeitszeit zu bringen.
J. J. KUSTER erinnerte daran, dass das Projekt der E.U.R. für ein neues Grünbuch vollständig in das Tagungsthema passt und dass dieses Buch eine perspektivische Ansicht des Berufsstandes in Europa präsentieren soll.
Wolfang Lämmer, Präsident des Bundes Deutscher Rechtspfleger, erinnerte an die Forderungen seiner Organisation auf Bundesebene.
Marc Gernert wurde auf der Veranstaltung als Vorsitzender des Landesverbandes des Bundes Deutscher Rechtspfleger in Brandenburg wiedergewählt.